GALERIE ŠIKORONJA

ROSEGG

Galerie/ja Šikoronja

Gerhard Leeb

 

 

Die Galerie Šikoronja in Rosegg ist heuer bereits 35 Jahre alt: Das Jubiläum einer permanenten kulturellen Gastfreundschaft und Grenzüberschreitung.

 

Dieses Haus trägt alles in sich: den Fluss, die Auwälder, die Karawanken, die ziehenden Wolken, die Grenzen, die Geschichte, die Wandlungen der Menschen. Alles, was das Haus je berührt hat, ist gespeichert. Seit mehr als drei Jahrzehnten ist das auch vor allem Kunst.

 

Die Galerie vor der ersten Ausstellung 1985

 

1985 machte sich Marija Šikoronja daran, den alten Gasthof, in dem Napoleon genächtigt haben soll und der immer an einer strategischen Naht lag, zu adaptieren. Vor 35 Jahren hat Valentin Oman verschiedene Techniken für die Kirche in Tanzenberg an den Wänden der Galerie ausprobiert und am 15. November 1985 wurden die Wandmalereien erstmals der Öffentlichkeit gezeigt – die Geburt der Galerie, deren Vision die neue Hausherrin schon eine Weile beschäftigt hatte. Seither scheinen die Räume transparent für Kunst zu sein, sie auszustrahlen, anzuziehen und anzuregen.

 

Für Gegenwartskünstler des Alpe-Adria-Raumes ist die Galerie ein Fixpunkt, der sie begleitet, ihre Entwicklungen aufzeigt, Anlässe beachtet und sie in den Kontext des Landes stellt.

 

Im Dezember 2020 werden die beiden mit Sekko-Malerei versehenen Wände zur Feier des 85. Geburtstages von Valentin Oman freigelegt und der Öffentlichkeit zur Betrachtung angeboten.

 

Valentin Oman bei der Arbeit 1985

 

Die unvollendete Arbeit im Ausstellungsraum

 

 

//

 

V letu 2020 obhaja Galerija Šikoronja 35-letnico obstoja. Ta hiša druži reko, gozdiče, Karavanke, potujoče oblake, meje, zgodovino, ljudi v vseh njihovih razvojnih stopnjah.

 

V tem poslopju se srečajo umetnice in umetniki, znani pa tudi taki, ki se občinstvu predstavljajo prvič, z vseh strani regije Alpe-Jadran in od drugod. Ob jubileju odpira galeristka Marija Šikoronja javnosti s sekko tehniko naslikane stene, ki jih je Valentin Oman oblikoval pred 35 leti. Tako se sklene krog dolgih let umetnosti, transparence, ki jo izžarevajo prostori Galerije, prav s čestitkami ob 85-letnici tega renomiranega umetnika.